Illusionsmalerei, Trompe-L’oeil-Malerei

Illusionsmalerei(frz. Trompe-l’œil) ist die bekannteste Form der Wandmalerei

Der französische Begriff Trompe-l’œil(Täusche das Auge) bedeutet ein Gemälde, bei dem die gemalte Gegenstände, Architektur und Pflanzen so real aussehen, dass der Betrachter den Eindruck hat, in das gemalte Bild eintreten zu können.

Mit Hilfe der Illusionsmalerei lassen sich die Räume auf eine wunderbare Art und Weise veredeln. Langweilige Wände werden zu in prächtigen Traumlandschaften. Durch perspektivisch gemalte Architekturen ändern sich die Maßstäbe, die Räume öffnen sich, wirken optisch großzügiger

Illusionsmalerei Trompe-l’œil Wandmalerei.jpg

Detailausschnitt, Illusionsmalerei Trompe-l’œil.jpg

Aufgrund der akademischen und handwerklichen Ausbildung auf dem Gebiet der Malerei und als Resultat langjähriger Erfahrung auf vielen tausenden Quadratmetern Wand- und Deckenflächen, zahlreichen klassischen Trompe-l’œil-Malereien, Architekturdarstellung, Pflanzen-, und Landschaftsmalereien, hat Igor Jablunowskij eine Maltechnik entwickelt, die unvergleichliche Tiefe und Ruhe aus den Malereien strahlen lässt